Menü einblenden

Kreis ab sofort für Prostituierte zuständig

Beratung im Gesundheitsamt verpflichtend – Anmeldung beim Ordnungsamt

Neue gesetzliche Regelung
Wer sein Geld mit Sexdienstleistungen verdient, muss sich ab sofort beim Kreisgesundheitsamt beraten lassen und sich beim Kreisordnungsamt anmelden. Grundlage ist das am 1. Juli 2017 in Kraft getretene Prostituiertenschutzgesetz. Symbolfoto: Judith Wedderwille/ Kreis Soest
Pressemeldung vom 07.08.2017

Kreis Soest (kso.2017.08.07.341.ad/-rn). Das am 1. Juli 2017 in Kraft getretene Prostituiertenschutzgesetz hat neue Rechte und Pflichten für Prostituierte und Gewerbetreibende in diesem Bereich mit sich gebracht. Prostituierte, die überwiegend im Kreis Soest arbeiten, müssen sich nun beim Kreisgesundheitsamt beraten lassen und anschließend beim Kreisordnungsamt anmelden. Gewerbetreibende in Sachen sexuelle Dienstleistungen benötigen eine Betriebserlaubnis des Kreisordnungsamtes.


Deshalb können bei der Kreisverwaltung ab sofort Beratungstermine vereinbart werden. Außerdem stehen im Netz unter www.kreis-soest.de Antragsformulare und Informationen zur Verfügung ("Prostituiertenschutzgesetz" ins Suchfeld eintragen). Das neue Gesetz gilt für alle sexuellen Dienstleistungen, die direkt am Kunden durchgeführt werden. Dazu zählen zum Beispiel auch erotische Massagen oder ein Escort-Service. Ebenso gilt das Gesetz für diejenigen, die kein Geld für ihre sexuellen Dienstleistungen erhalten, sondern Sachleistungen (zum Beispiel freies Wohnen oder Essen und Schmuck), und auf diese Weise ihren Lebensunterhalt sichern oder steigern. Auch wer die Dienstleistung nur gelegentlich anbietet, ist zur Anmeldung verpflichtet. Außerdem schreibt das neue Gesetz eine Kondompflicht vor. Werbung für Geschlechtsverkehr ohne Kondom ist verboten.

Die für die neuen Aufgaben zuständigen Stellen des Kreises Soest befinden sich im Kreishaus in Soest (Hoher Weg 1-3, 59494 Soest): Kreisgesundheitsamt (Anmeldung zur Gesundheitsberatung für Prostituierte), Telefon 02921/303900, E-Mail denise.lipkow@kreis-soest.de; Kreisordnungsamt (Anmeldung für die Tätigkeit als Prostituierte/ Prostituierter, Anmeldung und Erlaubnis eines Prostitutionsgewerbes), Telefon 02921/303797, E-Mail gewerbe@kreis-soest.de.

Zuletzt aktualisiert am: 07.08.2017