Menü einblenden

Kreis Soest begrüßt 19 neue deutsche Staatsbürger

Einbürgerungsfeier im Soester Kreishaus am 20. Februar 2018

Einbürgerungsurkunde
Als Beleg für ihre neue deutsche Staatsbürgerschaft, erhalten am Dienstag, 20. Februar 2018, 19 ausländische Mitbürger ihre Einbürgerungsurkunde. Symbolfoto: Thomas Weinstock/ Kreis Soest
Pressemeldung vom 12.02.2018 10:00

Kreis Soest (kso.2018.02.12.062.tw). Insgesamt 19 Frauen und Männer aus alles in allem zehn Nationen erhalten am Dienstag, 20. Februar, um 17 Uhr während einer Feierstunde im Sitzungssaal des Soester Kreishauses aus den Händen der stellvertretenden Landrätin Irmgard Soldat die Urkunden, die sie zu neuen deutschen Staatsbürgern machen.


Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Einbürgerungsfeier stammen aus den folgenden Herkunftsländern: Griechenland (1), Großbritannien (6), Italien (2), Nepal (1), Polen (2), Portugal (1), Spanien (3), Syrien (1), Thailand (1) und Tunesien (1). Die neuen deutschen Staatsbürgerinnen und Staatsbürger wohnen in den folgenden Städten und Gemeinden: Anröchte (1), Bad Sassendorf (2), Ense (1), Geseke (1), Soest (8), Warstein (1), Werl (4) und Wickede (Ruhr) (1).

Der Kreis ist bei Einbürgerungen für 13 der 14 kreisangehörigen Städte und Gemeinden zuständig. Lippstadt bürgert als große kreisangehörige Stadt selbst ein.

Zuletzt aktualisiert am: 12.02.2018