Menü einblenden

Schnuppernachmittag beim Kreis Soest

Treffen der künftigen Auszubildenden

Erste Kontaktaufnahme
Die künftigen Azubis der Kreisverwaltung trafen sich zu einem ersten Kennenlernen im Kreishaus. Lena Hütter (unten, 2. v. r.), Anna Tüselmann (unten, 3. v. r.), Patrik Neuhaus (unten, r.) und Marc Nitschke (unten 4. v. r.) von der Jugend- und Auszubildendenvertretung sowie Elmar Diemel (unten, l.), Eva Ewen (unten, 2. v. l.) und Kerstin Düsener (unten, 3. v. l.) vom Team Ausbildung gaben einen Ausblick auf den Berufsstart und beantworteten alle Fragen, die auf dem Herzen lagen. Foto: Thomas Weinstock/ Kreis Soest
Pressemeldung vom 12.04.2018 10:00

Kreis Soest. (kso.2018.04.12.159.lh/tw). Die künftigen Auszubildenden des Kreises haben sich zu einem Schnuppernachmittag im Kreishaus getroffen, um sich gegenseitig kennenzulernen und erste Kontakte zu knüpfen. Die Nachwuchskräfte folgten damit einer Einladung der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) und dem Team Ausbildung der Kreisverwaltung.


"Für unsere neuen Auszubildenden fängt im Sommer ein neuer Lebensabschnitt an, der viel Neues mit sich bringt. Damit die Auszubildenden bereits erste Fragen, die ihnen auf dem Herzen liegen, stellen können und um sich besser kennenzulernen, haben wir unsere neuen Auszubildenden zu einem Schnuppernachmittag eingeladen", berichtet JAV-Vorsitzende Lena Hütter. Zusammen mit ihrer Kollegin Anna Tüselmann und ihren Kollegen Patrik Neuhaus und Marc Nitschke nutzte sie die Gelegenheit, um in lockerer Atmosphäre einen Ausblick auf die ersten Tage im Beruf zu geben und alle Fragen zu beantworten.

Elmar Diemel, Kerstin Düsener und Eva Ewen vom Team Ausbildung, standen ihnen mit kompetentem Rat zur Seite. Da der Kreis Soest immer mehr Ausbildungsberufe anbietet, wurde in diesem Jahr auch eine Expertenrunde eingeladen. Patrik Neuhaus, Franziska Hof, Tatjana Blöink, Pia Stein und Marc Nitschke standen den neuen Auszubildenden als Experten für spezifische Fragen zu den einzelnen Ausbildungsberufen Rede und Antwort.

Im September starten die 24 neuen Auszubildenden dann in ihr Berufsleben. Im Einzelnen beginnen vier Verwaltungsfachangestellte, drei Verwaltungswirtinnen, drei Bachelor of Arts, sechs Bachelor of Laws, eine Fachinformatikerin, eine Vermessungstechnikerin und sechs Notfallsanitäter die Ausbildung beim Kreis Soest.

Kennenlernspiel
Beim Schnuppernachmittag lernten sich die künftigen Auszubildenden der Kreisverwaltung Soest unter anderem mit einem Spiel erstmals untereinander kennen. Foto: Thomas Weinstock/ Kreis Soest
Zuletzt aktualisiert am: 12.04.2018