Menü einblenden

Schwangerschaft

Junge Mutter in Beratungssituation. Foto: © Monkey Business - Fotolia.com

Beratung von Schwangeren

Der Kreis Soest berät in der Abteilung Jugend und Familie schwangere Frauen in ihrer besonderen Lebenssituation. Zum Beratungsangebot gehört neben der Schwangerenberatung auch die Schwangerschaftskonfliktberatung, die Beratung zur vertraulichen Geburt, die Beratung über Mittel der Bundesstiftung "Mutter und Kind - Schutz des ungeborenen Lebens" und die Beratung zu den verschiedenen Möglichkeiten der Empfängnisverhütung und deren Anwendung.

Frau mit Schwangerschaftstest in der Hand, im Hintergrund ein Mann. Foto: © Igor Mojzes - Fotolia.com

Schwangerschaftskonfliktberatung - anonym

Eine ungewollte Schwangerschaft versetzt viele Frauen in Panik und ruft Gefühle wie Angst, Wut und Verzweiflung hervor. Frauen und Paare, die mit einer ungewollten Schwangerschaft konfrontiert sind, müssen eine Antwort auf die Frage finden, ob sie ihr Leben mit Kind gestalten wollen. In dieser Konfliktsituation kann es sehr hilfreich sein, mit jemandem zu sprechen, der Sorgen und Unsicherheiten ernst nimmt und verschiedene Perspektiven aufzeigen kann.

Team Willkommen des Kreises Soest. Foto: Wilhelm Müschenborn/ Kreis Soest

Team Willkommen!

Neugeborene Kinder im Kreis Soest werden durch das "Team Willkommen!" persönlich begrüßt und willkommen geheißen. Innerhalb der ersten zwölf Wochen nach der Geburt meldet sich der Begrüßungsdienst bei den Familien an. Bei einem persönlichen Besuch überreichen die Fachkräfte, bestehend aus kompetenten Krankenschwestern und Hebammen, dann ein Willkommensgeschenk. Vor allem aber beantworten sie Fragen rund um das Thema Baby und geben Tipps für die neue Familienkonstellation.
Logo Bundestiftung Mutter und Kind

Bundesstiftung Mutter und Kind - Schutz des ungeborenen Lebens

Für schwangere Frauen in besonderen Notlagen gibt es die Möglichkeit während der Schwangerschaft über die "Bundesstiftung Mutter und Kind" eine einmalige Beihilfe für zum Beispiel Umstandskleidung und Babyerstausstattung zu beantragen. Die Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle des Kreises Soest bietet hierzu Beratungen an und hilft beim Ausfüllen des Antrags.

Frau spielt mit Kind. Foto: © oksun70 - Fotolia.com

Familienhebammen

Familienhebammen sind staatlich geprüfte Hebammen mit einer Zusatzqualifikation und oft langjähriger beruflicher Erfahrung. Sie begleiten und beraten werdende Mütter und Väter in belastenden Lebenssituationen und unterstützen sie bei der Versorgung und Gesundheitsförderung des Säuglings im ersten Lebensjahr. Der Kreis Soest hilft bei der Vermittlung von Familienhebammen. Für Eltern entstehen keine Kosten.
Schwangere hält sich den Bauch. Foto: © Subbotina Anna - Fotolia.com

Vertrauliche Geburt - anonyme Beratung

Schwangere, die auch nach einem Beratungsgespräch in der Schwangerschaftskonfliktberatung des Kreises Soest einfach keinen Ausweg aus ihrer Notlage finden, können ihr Kind medizinisch begleitet zur Welt bringen, ohne ihre Identität zu offenbaren. Riskante heimliche Geburten und Fälle, in denen Neugeborene ausgesetzt oder getötet werden, sollen dadurch verhindert werden. Gleichzeitig hat das Kind später die Chance, seine Herkunft zu erfahren - ein Grundbedürfnis jedes Menschen.

Infoboxen zur Seite

Zuletzt aktualisiert am: 20.06.2018
nach
oben