Menü einblenden

Kandidaten für Bundestagswahl stehen fest

Kreiswahlausschuss entschied unter Vorsitz von Dezernent Volker Topp über Zulassung

Weichen für Urnengang gestellt
Unter dem Vorsitz von Dezernent Volker Topp als stellvertretendem Kreiswahlleiter hat der Kreiswahlausschuss am Freitag, 30. Juli 2021, in öffentlicher Sitzung im Kreishaus einstimmig die für den Wahlkreis 146 Soest vorliegenden acht Kreiswahlvorschläge für die Bundestagswahl am 26. September zugelassen. Foto: Wilhelm Müschenborn/ Kreis Soest
Pressemeldung vom 30.07.2021 14:30

Kreis Soest (kso.2021.07.30.427.-rn). Unter dem Vorsitz von Dezernent Volker Topp als stellvertretendem Kreiswahlleiter hat der Kreiswahlausschuss am Freitag, 30. Juli 2021, in öffentlicher Sitzung im Kreishaus einstimmig die für den Wahlkreis 146 Soest vorliegenden acht Kreiswahlvorschläge für die Bundestagswahl am 26. September zugelassen. Die Frist für die Einreichung der Kreiswahlvorschläge beim Kreiswahlleiter war am Montag, 19. Juli 2021, um 18 Uhr abgelaufen.


CDU, SPD, FDP, AfD, BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN, DIE LINKE, Freie Wähler und diebasis haben Kreiswahlvorschläge eingereicht. Bei den vom Kreiswahlausschuss zugelassenen Kandidaten für die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag handelt es sich um Hans-Jürgen Thies (CDU), Rechtsanwalt, MdB, geboren 1955 in Celle/ Niedersachsen (Diestedder Straße 89, 59510 Lippetal), Wolfgang Hellmich (SPD), Geschäftsführer, MdB, geboren 1958 in Welver (Ulrich-Jakobi-Wallstr. 4, 59494 Soest), Fabian Griewel (FDP), Geograph, Historiker, geboren 1997 in Lippstadt (Brüderstr. 23, 59494 Soest), Gerhard Helmuth Berengar Elsner von Gronow (AfD), MdB, geboren 1978 in Bonn (Immermannwall 23, 59494 Soest), Shahabuddin Miah (BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN), Dolmetscher, geboren 1956 in Madaripur, Bangladesch (Olakenweg 56, 59457 Werl), Robert Helle (DIE LINKE), Groß- und Außenhandelskaufmann, geboren 1998 in Warstein (Möhnestraße 350, 59581 Warstein), Christine-Maria Hudyma (Freie Wähler), Bankkauffrau, geboren 1961 in Korbach (Grafschafter Straße 17, 59964 Medebach), Wolfgang Martin Sälzer (diebasis), Kaufmännischer Angestellter, geboren 1960 in Wolfhagen (Luziastraße 18, 59602 Rüthen).

Die gesetzliche Mindestanzahl der Mitglieder des Bundestags beläuft sich auf 598. Die Hälfte dieser Sitze wird den erfolgreichen Kandidaten aus der Direktwahl im Wahlkreis zugeteilt (Erststimme). Die tatsächliche Mitgliedszahl kann aufgrund von Überhang- und Ausgleichsmandaten höher sein.


Zuletzt aktualisiert am: 30.07.2021
nach
oben