Menü einblenden

Fünf weitere Jahre für Behindertenbeauftragte

Dr. Wilhelm Günther und Filomena Muraca-Schwarzer vor erneuter Bestellung

Duo setzt Arbeit fort
Der Ausschuss für Gesundheit, Demografie und Daseinsvorsorge hat sich einstimmig dafür ausgesprochen, den ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten Dr. Wilhelm Günther (Werl) und seine Stellvertreterin Filomena Muraca-Schwarzer (Wickede/Ruhr) für weitere fünf Jahre mit ihren Ämtern zu beauftragen. Foto: Wilhelm Müschenborn/ Kreis Soest
Pressemeldung vom 25.11.2021 10:00

Kreis Soest (kso.2021.11.25.684.-rn). Der Ausschuss für Gesundheit, Demografie und Daseinsvorsorge hat sich in seiner Sitzung am Dienstag, 23. November 2021, im Kreishaus einstimmig dafür ausgesprochen, den ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten Dr. Wilhelm Günther (Werl) und seine Stellvertreterin Filomena Muraca-Schwarzer (Wickede/Ruhr) für weitere fünf Jahre mit ihren Ämtern zu beauftragen. Die offizielle Bestellung für den Zeitraum 2022 bis 2026 erfolgt in der Kreistagssitzung am 16. Dezember 2021.


Dr. Wilhelm Günther (58), Leiter des vom Pädagogischen Zentrum vita communis e. V. in Werl betriebenen Jugendhauses Sönnern, engagiert sich seit Oktober 2014 als ehrenamtlicher Behindertenbeauftragte des Kreises Soest. Filomena Muraca-Schwarzer (54), Vorsitzende des Blinden- und Sehbehindertenvereins Kreis Soest und Mitglied im Landesvorstand des Blinden- und Sehbehindertenvereins Westfalen, unterstützt ihn als Stellvertreterin seit Februar 2021. Die Amtszeit für beide endet am 31. Dezember 2021.

Der ehrenamtliche Behindertenbeauftragte Dr. Wilhelm Günther und seine Stellvertreterin haben in ihrer bisherigen Amtszeit viele Maßnahmen begleitet. Dabei stehen ihnen Daniela Heimann und Ina Klöer-Jäker als Büro des Behindertenbeauftragten im Kreishaus zur Seite. Der ehrenamtliche Behindertenbeauftragte berät den Kreistag, die Ausschüsse und Gremien sowie die Verwaltung in allen Fragen, die die Belange von Menschen mit Behinderung berühren. Der Behindertenbeauftragte ist beratendes Mitglied im Ausschuss für Gesundheit, Demografie und Daseinsvorsorge sowie ordentliches Mitglied in der kommunalen Gesundheitskonferenz.


Zuletzt aktualisiert am: 25.11.2021
nach
oben