Menü einblenden

Fragen zur Grundsteuerreform NRW

Informationen für Eigentümer werden online bereitgestellt

Grundbesitz und Steuern
Rund um das Thema Grundsteuerreform NRW 2022 gibt es gute Informationsseiten, auf die die Abteilung Liegenschaftskataster und Vermessung des Kreises Soest hinweisen. Die Links zu diesen Seiten finden Bürgerinnen und Bürger auch auf der Homepage des Kreises, unter der Rubrik Bauen + Kataster. Symbolfoto: Thomas Weinstock/ Kreis Soest
Pressemeldung vom 15.06.2022 10:00

Kreis Soest (kso.2022.06.15.354.ws/jdw). Die Abteilung Liegenschaftskataster und Vermessung des Kreises Soest erreichen derzeit vermehrt Fragen rund um die Grundsteuerreform NRW 2022. Erster Ansprechpartner in dieser Hinsicht sind die Finanzämter. Es gibt rund um das Thema aber gute Informationsseiten, auf die der Kreis Soest hinweisen möchte. Die Links zu diesen Seiten finden Bürgerinnen und Bürger auch auf der Homepage des Kreises, unter der Rubrik Bauen + Kataster.


Fragen rund um die Grundsteuer werden beispielsweise auf den Internetseiten des Ministeriums der Finanzen NRW beantwortet, unter www.grundsteuer.nrw.de. Dort gibt es Informationen für Eigentümerinnen und Eigentümer von Wohngrundstücken, für Unternehmen, für Betriebe der Land- und Forstwirtschaft, für Kommunen, für Steuerberatungen, Grundstücks- und Hausverwaltungen sowie Informationen für Eigentümerinnen und Eigentümer von steuerbefreitem Grundbesitz. Zudem wurden extra Grundsteuer-Hotlines eingerichtet. Je nachdem, welches Finanzamt zuständig ist, gibt es eine andere Nummer. Die Grundsteuer-Hotline des Finanzamtes Lippstadt ist unter der Nummer 02941/9821959 erreichbar, die des Finanzamtes Soest unter der Nummer 02921/3511959.

Wenn Daten zu Flächenangaben oder Bodenrichtwerte benötigt werden: Diese können im Grundsteuerportal der Finanzverwaltung Nordrhein-Westfalen, unter www.grundsteuer-geodaten.nrw.de, abgerufen werden. Sämtliche Informationen sind dort kostenfrei verfügbar.


Zuletzt aktualisiert am: 15.06.2022
nach
oben