Menü einblenden

Jagdscheine können verlängert werden

Abholung im Bürgerservice nur persönlich möglich

Rechtzeitig verlängern
Eine Verlängerung oder eine Erstausstellung eines Jagdscheines kann seit dem 2. Januar 2013 nur noch persönlich erfolgen. Darauf weisen der Bürgerservice und die Abteilung Umwelt des Kreises Soest hin. Foto: Judith Wedderwille/ Kreis Soestnn
Pressemeldung vom 05.01.2018

Kreis Soest (kso.2018.01.05.003.hf/-rn). Das Jagen ist in Deutschland ist nur mit gültigem Jagdschein erlaubt. Deshalb weisen der Bürgerservice und die Abteilung Umwelt des Kreises Soest darauf hin, dass das Verlängern von Jagdscheinen beim Bürgerservice ab sofort möglich ist. Erstausstellung und Verlängerung sind seit 2013 nur noch persönlich möglich. So soll den geänderten rechtlichen Bedingungen Rechnung getragen werden, die hohe Anforderungen an die Zuverlässigkeit und körperliche Eignung der Jägerinnen und Jäger stellen.


Der Antrag kann beim Bürgerservice im Kreishaus-Foyer in Soest, Hoher Weg 1-3, gestellt werden (Öffnungszeiten montags und dienstags von 8 bis 17 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr, mitwochs, freitags und samstags von 8 bis 12 Uhr). Das Antragsformular, der aktuelle Jagdschein und eine Bestätigung der Jagdhaftpflichtversicherung für den gesamten Beantragungszeitraum sind zur Verlängerung mitzubringen. Für die Ausstellung eines neuen Jagdscheines wird zusätzlich ein Lichtbild benötigt. Sofern der Jagdschein erstmalig ausgestellt wird, sind daneben noch der Personalausweis, die Bescheinigung zur kundigen Person und das Jägerprüfungszeugnis vorzulegen.

Die Erteilung oder Verlängerung eines Jagdscheines kostet für ein Jahr 80 Euro, für zwei Jahre 140 Euro und für drei Jahre 200 Euro. Die Gebühren können mit der EC-Karte bargeldlos entrichtet werden. Das Antragsformular, weitere Infos oder einen persönlichen Abholtermin erhalten Interessierte online unter www.kreis-soest.de (das Stichwort "Jagdscheine" ins Suchfenster eingeben). Auskünfte und Termine auch beim Bürgertelefon des Kreises Soest unter der Telefonnummer 02921/302222. Der Bürgerservice ist außerdem unter der Telefaxnummer 02921/302600 und der E-Mail-Adresse buergerdienste@kreis-soest.de zu erreichen.

Zuletzt aktualisiert am: 05.01.2018
nach
oben