Menü einblenden

Neues aus der Heimatpflege im Kreis Soest

Mit aktuellem Heft verabschiedet sich Ex-Kreisheimatpfleger Peter Sukkau als Herausgeber

Titelseite
Der Kreisheimatpfleger gestaltet mit seinem Editorial jeweils die Titelseite des Mitteilungsblattes „Heimatpflege im Kreis Soest“ (HeiKS). In der aktuellen Ausgabe verabschiedet sich Ex-Kreisheimatpfleger Peter Sukkau als Herausgeber.
Pressemeldung vom 14.05.2018 10:00

Kreis Soest (kso.2018.05.14.213.-rn). Ex-Kreisheimatpfleger Peter Sukkau war in seiner zehnjährigen Amtszeit auch ein hervorragender Botschafter des Kreises Soest. Das belegt er nicht zuletzt mit der aktuellen Ausgabe (Nr. 32/ Mai 2018) des Mitteilungsblattes "Heimatpflege im Kreis Soest", mit der sich Peter Sukkau als Herausgeber verabschiedet. Er berichtet gleich von drei überregionalen Ereignissen, bei denen er als Repräsentant die heimische Heimatpflege vertreten hat.


So finden die Leserinnen und Leser im neuen Heft von Sukkau verfasste Texte über den ersten Heimatkongress des Landes NRW in Münster, über das Treffen Ehrenamtlicher mit dem Bundespräsidenten in Arnsberg und über den 5. Stiftungstag der NRW-Stiftung in Bad Sassendorf. Weitere Beiträge des Mitteilungsblattes befassen sich mit der Frühjahrssitzung der Heimatvereine und Ortsheimatpflegerinnen und Ortsheimatpfleger, der ersten Redaktionssitzung für den Heimatkalender 2019, der Geschichte der Bäckereien Hesse (Bad Sassendorf) und Borghoff (Soest) sowie dem Meckingser Bettencafé auf dem Soester Börde-Bauernmarkt. Außerdem stellt Kreisarchivarin Beatrix Pusch neue Heimatliteratur vor. Die Rubriken „Neue Heimatliteratur“, „Plattdeutsches“ und „Nachrufe“ runden die Themenpalette ab.

Das Heft Nr. 32/ Mai 2018 ist in den vergangenen Tagen an die Heimatvereine und die Ortsheimatpfleger bzw. Ortsheimatpflegerinnen versandt worden. Interessierte finden die Broschüre auch auf der Homepage des Kreises Soest www.kreis-soest.de als PDF-Dokument (Kreisheimatpflege ins Suchfenster eingeben).


Zuletzt aktualisiert am: 14.05.2018
nach
oben