Menü einblenden

Wo kann ich mich impfen lassen?

Impfungen bieten seit der Schließung der Impfzentren im Oktober 2021 überwiegend die niedergelassenen Ärzte an. Aktuell impfen im Kreis Soest Hausärzte, Kinderärzte und Fachärzte. Wenn Sie keinen eigenen Hausarzt / Kinderarzt haben, können Sie bei der KVWL nach Praxen in Ihrer Umgebung suchen und dort einen Termin zur Impfung vereinbaren. 

Letzte Aktualisierung: 8. Dezember 2021, 15.00 Uhr

Der Kreis Soest bietet zusätzlich mobile Impfaktionen an und betreibt eine Ständige Impfstelle in Soest im ehemaligen Impfzentrum. Mehr Infos siehe unten auf dieser Seite.

Aktuelles – weitere Impfangebote im Kreis Soest

  • In Erwitte nimmt die Klinik Solequelle ab dem 4. Dezember eine neue dauerhafte Impfstelle in Betrieb. Infos und Terminbuchung
  • In Soest bietet das Marienkrankenhaus ab 2. Dezember Impfungen an. Jeder kann vorbeikommen. Montags bis freitags werden Ü-30-Jährige geimpft (mit Moderna), samstags werden U-30-Jährige geimpft (mit Biontech). Alle Infos und Impfzeiten
  • Einige Arztpraxen in Westfalen-Lippe bieten zusätzliche Impftage in der Vorweihnachtszeit an. An allen vier Samstagen im Advent öffnen die Ärztinnen und Ärzte dafür zusätzlich ihre Praxen. Alle Infos
  • Ab dem 8. Dezember wird im Stadttheater in Lippstadt eine kommunale Impfstation ihre Arbeit aufnehmen. An drei Tagen in der Woche - mittwochs, freitags und samstags - wird dann ohne Termin geimpft. Alle Infos und Impfzeiten
  • In Werl findet ab dem 8. Dezember ein Impfen ohne Termin in der Overbergschule (Haus III) an der Wickeder Straße statt. Alle Infos

Ständige Impfstelle des Kreises

Donnerstag, 9. Dezember 2021, öffnet in den Räumen des ehemaligen Impfzentrums am Schloitweg in Soest wieder eine ständige Impfstelle des Kreises Soest. 

Öffnungszeiten: 

  • Montag und Dienstag von 8 bis 14.30 Uhr
  • Mittwoch bis Freitag von 13 bis 19.30 Uhr.
  • Am 23. Dezember ist die Impfstelle ausnahmsweise von 8 bis 14.30 Uhr geöffnet, nicht am Nachmittag

In der Impfstelle werden sowohl Erst- als auch Zweitimpfungen sowie Auffrischungsimpfungen (Booster-Impfungen) entsprechend der aktuellen STIKO-Empfehlung angeboten.

Hinweise zu den Impfungen:

  • Angeboten wird der mRNA- Impfstoff Spikevax von Moderna. Somit richtet sich das Angebot an Personen ab 30 Jahren. 
  • Am Donnerstag, 9., und Freitag, 10. Dezember, wird zudem der Impfstoff Janssen von Johnson & Johnson angeboten (ab 18 Jahren). Für dieses Vakzin wird empfohlen, ab vier Wochen nach der Erstimpfung eine Optimierung mit einem mRNA-Impfstoff vornehmen zu lassen.
  • Der Impfstoff Comirnaty von BioNTech wird derzeit ausschließlich bei den mobilen Aktionen für unter 30-Jährige verwendet. Diese laufen parallel zur stationären Impfstelle weiter. Die Impfstoffmenge von BioNTech ist nach wie vor limitiert. 
  • Es sind weder ein Termin noch eine Anmeldung erforderlich.
  • Impflinge werden gebeten, einen Lichtbildausweis und falls vorhanden, den Impfausweis mitzubringen.
  • Einwilligungsbogen und Aufklärungsmerkblatt können bereits vorbereitet, ausgedruckt und unterschrieben mitgebracht werden.
  • Die Anzahl der Impfungen ist begrenzt und hängt von dem zur Verfügung stehenden Personal (Ärzte, medizinisches Personal) und vor Ort zur Verfügung stehenden Impfdosen ab.
  • Bitte beachten: Bereits beim Hausarzt vereinbarte Termine müssen abgesagt werden, wenn die Impfung in der Impfstelle durchgeführt wurde.

Mobile Impfaktionen des Kreises

Die "Koordinierende COVID-Impfeinheit" (KoCI) des Kreises Soest organisiert unter anderem niedrigschwellige Impfangebote wie mobile Aktionen in Absprache mit der Kassenärztlichen Vereinigung.

Bei den mobilen Aktionen werden sowohl Erst- als auch Zweitimpfungen sowie Auffrischungsimpfungen (Booster-Impfungen) entsprechend der aktuellen STIKO-Empfehlung angeboten. Die nächsten Termine:  

  • Mittwoch, 8. Dezember, 14-19 Uhr, Schützenhalle Bad Westernkotten, Schützenstr. 7, 59597 Erwitte
  • Donnerstag, 9. Dezember, 10-14 Uhr, Bürgerhaus, Kirchstr. 4, 58739 Wickede (Ruhr)
  • Freitag, 10. Dezember, 11-18 Uhr, Schulzentrum Süd, Schneidweg 2, 59590 Geseke
  • Samstag, 11. Dezember, 11-16 Uhr, Mensa der Gesamtschule Lippstadt, Ulmenstr. 32, 59557 Lippstadt
  • Montag, 13. Dezember, 14-20 Uhr, Stadthalle Werl, Grafenstr. 27, 59457 Werl
  • Dienstag, 14. Dezember, Bürgerhaus Herzfeld, 12-19 Uhr, Beckumer Str. 29a, 59510 Lippetal
  • Mittwoch, 15. Dezember, 13-19 Uhr, Stadttheater Lippstadt, Cappeltor 3, 59555 Lippstadt
  • Donnerstag, 16. Dezember, 15-19 Uhr, Bürgerhaus, Kirchstr. 4, 58739 Wickede (Ruhr)
  • Freitag, 17. Dezember, 10-16 Uhr Tagungs- und Kongresszentrum, Eichendorffstr. 2, 59505 Bad Sassendorf
  • Samstag, 18. Dezember, 11-18 Uhr, Schulzentrum Süd, Schneidweg 2, 59590 Geseke
  • Montag, 20. Dezember, 12-18 Uhr, Bürgerhaus, Im Hagen 2, 59609 Anröchte
  • Dienstag, 21. Dezember, 12-18 Uhr, Haus des Gastes, Küerbiker Straße 1, 59519 Möhnesee
  • Mittwoch, 22. Dezember, 12-18 Uhr, Schützenhalle Niederense, Heuerwerth 5, 59469 Ense
  • Es sind weitere Aktionen in Planung.

Hinweise zu den Impfungen:

  • Angeboten werden die mRNA- Impfstoffe Comirnaty von BioNTech/Pfizer (zwischen 12 und 30 Jahren) und Spikevax von Moderna (für alle über 30 Jahre).
  • Es sind weder ein Termin noch eine Anmeldung erforderlich.
  • Impflinge werden gebeten, einen Lichtbildausweis und falls vorhanden, den Impfausweis mitzubringen.
  • Einwilligungsbogen und Aufklärungsmerkblatt können bereits vorbereitet, ausgedruckt und unterschrieben mitgebracht werden.
  • Die Anzahl der Impfungen ist begrenzt und hängt von dem zur Verfügung stehenden Personal (Ärzte, medizinisches Personal) und vor Ort zur Verfügung stehenden Impfdosen ab.
  • Bitte beachten: Bereits beim Hausarzt vereinbarte Termine müssen abgesagt werden, wenn die Impfung bei einer mobilen Aktion durchgeführt wurde.

Was empfiehlt die STIKO zu Auffrischungsimpfungen?

Die Ständige Impfkommission (STIKO) beim Robert Koch-Institut (RKI) empfiehlt die COVID-19-Auffrischungsimpfung allen Personen im Alter ab 18 Jahren. Die Auffrischungsimpfung soll mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen. Für Personen unter 30 Jahren und Schwangere ab der 13. Schwangerschaftswoche wird ausschließlich der Einsatz von Comirnaty von BioNTech empfohlen. Hingegen sind für Personen im Alter über 30 Jahren beide derzeit verfügbaren mRNA-Impfstoffe (Comirnaty von BioNTech und Spikevax von Moderna) gleichermaßen geeignet.

Die STIKO empfiehlt die COVID-19-Auffrischungsimpfungen in der Regel im Abstand von 6 Monaten zur letzten Impfstoffdosis der Grundimmunisierung durchzuführen. Eine Verkürzung des Impfabstandes auf 5 Monate kann im Einzelfall bei Vorliegen medizinischer Gründe erwogen werden. 

Personen, die nach COVID-19-Impfung (unabhängig von der Anzahl der Impfstoffdosen) eine SARS-CoV-2-Infektion durchgemacht haben, sollen im Abstand von 6 Monaten nach Infektion ebenfalls eine Auffrischungsimpfung erhalten.

Aufgaben der Koordinierenden Impfeinheit des Kreises

Die wesentlichen Aufgaben der KoCI umfassen daneben: 

  • Monitoring des lokalen Impfgeschehens
  • Hinwirkung auf Impfangebote für vulnerable Personen
  • Planung für flächendeckende Auffrischungsimpfungen der Bevölkerung
  • Organisation und Koordinierung von Impfungen (z.B. Impfstoffbestellung, Datenmeldung, Bereitstellung von unterstützendem Personal)
  • Im Bedarfsfall Vermittlung von impfenden Ärzten an Bürgerinnen oder Bürger sowie Einrichtungen

Kontakt zur KoCI

Infoboxen zur Seite

Zuletzt aktualisiert am: 08.12.2021
nach
oben