Menü einblenden

Umschreibung einer EU-Fahrerlaubnis

Eine Fahrerlaubnis, die in einem Staat der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) erworben wurde, ist ohne Einschränkungen in Deutschland gültig. Auf Wunsch kann auch ein ausländischer Führerschein aus der EU oder dem EWR in eine deutsche Fahrerlaubnis umgeschrieben werden.
Zwei Jugendliche zeigen auf ihre Führerscheine. Foto: © Robert Kneschke - Fotolia.com
Foto: © Robert Kneschke - Fotolia.com

Infoboxen zur Seite

Notwendige Unterlagen

  • Gültiger Personalausweis/Reisepass/vorläufiger Personalausweis
  • Biometrisches Passfoto (35 x 45 mm), siehe Anlage 8 Passverordnung (PassV). Im Kreishaus Soest sowie in den Servicecentern KFZ in Soest und Lippstadt - Zulassungsstellen - steht ein Self-Service-Terminal zur Verfügung, um ein biometrisches Passbild zu erstellen.
  • Gültige ausländische Fahrerlaubnis (im Original).

Das persönliche Erscheinen des Antragsstellers ist erforderlich, um die nötigen Unterschriften leisten zu können.

Bearbeitungszeit

Kann bei persönlicher Vorsprache in der Regel direkt bearbeitet werden.

Kosten

Etwa 45 Euro

Zahlungsarten

  • Girocard mit PIN (keine GeldKarte)
  • Kreditkarte (Master und VISA)
  • Debitkarte (Maestro und V-PAY)
  • Barzahlung

 Die Zahlung mit Karte ist ausdrücklich erwünscht.

Rechtsgrundlagen

  • Straßenverkehrsgesetz (StVG)
  • Fahrerlaubnisverordnung (FeV)
  • Passverordnung (PassV) - Anlage 8

Ihre Ansprechpersonen

Servicecenter KFZ Soest Anrufen: 02921 30-2794 buergerdienste@kreis-soest.de
Servicecenter KFZ Lippstadt Anrufen: 02921 30-3610 buergerdienste@kreis-soest.de
Zuletzt aktualisiert am: 04.04.2019
nach
oben