Menü einblenden

Privatwirtschaftlicher Eigenausbau

Die Breitbandversorgung ist in Deutschland in freier Marktwirtschaft, das heißt nach dem Gesetz von Angebot und Nachfrage. Alle bei der Bundesnetzagentur gelisteten Telekommunikationsunternehmen haben die Möglichkeit im freien Wettbewerb Bereiche auszubauen und mit Ihren Produkten zu versorgen.

Um diesen privatwirtschaftlichen Ausbau zu forcieren führt der Kreis Soest permanent Gespräche mit Investoren und Telekommunikationsunternehmen (TKU), wie weitere Gebiete im Kreis Soest an eine zukunftssichere Glasfaser-Internetversorgung angebunden werden könnten. Dies wird in den meisten Fällen mit Hilfe einer Nachfragebündelung pro Ausbaugebiet, bei der Erschließung von Neubaugebieten oder durch privatwirtschaftliches Bürgerengagement angestoßen. Die endgültige Endscheidung zum Bau liegt aber bei dem TKU. Mit dieser Strategie sind wir im Kreis Soest sehr erfolgreich unterwegs.

Liste privatwirtschaftliche Glasfaserprojekte. Zum Vergrößern bitte anklicken.
Zum Vergrößern bitte anklicken.

HFC-Netz (TV-Kabel) Gigabit jetzt auch im Kreis Soest

Das leistungsstarke, hybride TV-Kabel-Glasfasernetz (HFC = Hybrid Fibre Coax) von Vodafone (ehemals Unitymedia) versorgt rund 8,3 Millionen Haushalte in Deutschland und ca. 56.000 Haushalte im Kreis Soest mit digitaler TV-Unterhaltung, Internet und Telefonie. Das HFC-Netz besteht grundsätzlich aus zwei Ebenen. Ein Glasfasernetz bildet das Rückgrat ("Backbone"). Ein Koaxialkabelnetz bildet die "letzte Meile", um den Endkunden anzuschließen.

Nach einer vor kurzem durchgeführten Protokolländerung wird jetzt im gesamten Kreis Soest die Version DOCSIS 3.1 genutzt. Diese ermöglicht jetzt Übertragungs-geschwindigkeiten von bis zu 1.000 Mbit/s im Download und bis zu 60 Mbit/s im Upload über das alte TV-Kabel. DOCSIS (Data Over Cable Service Interface Specification) bezeichnet einen Standard der Datenübertragung für Internet und Telefon im HFC-Netz.

Infoboxen zur Seite

Ansprechpartner - Fragen zur Bundesförderung

Breitbandkoordinator

Christoph Hellmann Anrufen: 02921 30-3494 breitband@kreis-soest.de

Sachbearbeiterin

Christine Dietscheidt Anrufen: 02921 30-3820 breitband@kreis-soest.de
Zuletzt aktualisiert am: 03.09.2020
nach
oben